einfach-gedacht.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Martin Currie verstärkt globales Schwellenländer-Investmentteam

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Aktienmanager Martin Currie hat Aimee Truesdale als Portfoliomanagerin in das globale Schwellenländerteam des Unternehmens mit Wirkung zum 1. Dezember 2021 berufen. Martin Currie gehört mit einem verwalteten Vermögen von 16,5 Milliarden Britischen Pfund (22,3 Milliarden US-Dollar) zum 30. September 2021 zu Franklin Templeton.

Als Portfoliomanagerin wird Truesdale die weitere Entwicklung der Schwellenländerstrategie unterstützen. Diese umfasst per 30. September 2021 ein Vermögen von 5,2 Milliarden Britischen Pfund (7,0 Milliarden US-Dollar).

„In den letzten Jahren ist unser Schwellenländer-Business aufgrund der starken konstanten Renditen, die wir in dieser Anlageklasse erzielt haben, erheblich gewachsen. Weltweit verwalten wir nun Vermögenswerte für einige der renommiertesten Asset Owner, die unseren kollaborativen Ansatz und unsere Erfahrung bei der ESG-Integration schätzen. Wir freuen uns sehr darauf, Aimee in unserem Team willkommen zu heißen und auf ihre Unterstützung für den weiteren Erfolg der Strategie“, so Julian Ide, Chief Executive Officer von Martin Currie.

Truesdale war zuletzt stellvertretende Fondsmanagerin und Aktienanalystin bei Jupiter Asset Management. Dort war sie im Bereich Aktien Indien tätig und führte zudem Research und Analysen zu Schwellenländeraktien durch. Zu ihren Aufgaben gehörte auch die Zusammenarbeit mit dem Stewardship-Team von Jupiter, um ESG-Themen bei den investierten Unternehmen zu überwachen.

„Aimee bereichert das Team mit ihrer vielseitigen analytischen Erfahrung und ihrem fundierten Fachwissen über Schwellenländer“, so Alastair Reynolds, Portfoliomanager für globale Schwellenländer bei Martin Currie. „Ihr Wechsel zu Martin Currie erfolgt zu einem idealen Zeitpunkt, angesichts unseres Wachstums im gesamten Unternehmen. Mit dem Ausbau des Teams können wir die Marktabdeckung und unsere Engagement-Aktivitäten bei den Firmen, in die wir investieren, weiter vertiefen. Aimee wird eine wertvolle Ergänzung für unser Team sein. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr.“ (DFPA/mb1)

Martin Currie ist eine Tochter der Investmentgesellschaft Legg Mason. Der schottische Asset Manager wurde 1881 gegründet.

www.martincurrie.com

von
einfach-gedacht.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv