einfach-gedacht.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Mit dem Smartphone Geld senden: Volksbanken und Raiffeisenbanken starten Zahllösung

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Seit Ende 2016 bieten Volksbanken und Raiffeisenbanken unter der Bezeichnung „Geld senden & anfordern“ sowie Sparkassen mit „Kwitt“ in ihren Banking-Apps ihren Kunden das einfache bargeldlose Senden von Geld über das Smartphone an. Seit Februar 2018 sind die beiden Bezahllösungen untereinander interoperabel, so dass Kunden beider Institutsgruppen über diese Lösungen bereits gegenseitig Geld senden und anfordern können. Ab Anfang Juni 2018 werden beide Institutsgruppen diese jeweiligen Angebote nun auch unter dem gemeinsamen Markennamen „Kwitt“ anbieten.

Weitere Ausbauschritte der Smartphone-Bezahllösung seien laut Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) bereits geplant. So sei Kwitt grundsätzlich offen für Kooperationen mit weiteren Handybezahlverfahren, sowohl aus der Kreditwirtschaft wie auch von bankunabhängigen Anbietern. Ziel sei, dass auch deren Kunden die Kwitt-Zahlanwendung aktiv mitnutzen können.

„Durch die Interoperabilität erhöhen wir für unsere Kunden die Reichweite dieser Bezahlinnovation bei bewährt hoher Sicherheit. Unsere Erfahrungen mit diesem Angebot seit 2016 bestätigen: Das Überweisen von Handy zu Handy bietet den Kunden einen schnellen, praktischen und beliebten Weg des Zahlens. Mit dem einheitlichen Markennamen ,Kwitt‘ erleichtern wir den Kunden den Überblick über die Bezahlmöglichkeiten im Markt, indem wir ein offenes System zur Verfügung stellen“, sagt Dr. Andreas Martin, Vorstandsmitglied des BVR. „Wichtig ist für uns, dass unsere Kunden über ,Kwitt‘ mit möglichst vielen ihrer Kontakte, unabhängig von deren Bankverbindung, Geld über das Smartphone austauschen können. Daher sind wir gern zur Zusammenarbeit auch mit weiteren Anbietern im Markt bereit“, sagt Dr. Joachim Schmalzl, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV).

Quelle: Pressemitteilung BVR

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
einfach-gedacht.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv