einfach-gedacht.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Neuer Richter am Bundesgerichtshof

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der Bundespräsident hat Richter am Oberlandesgericht Dr. Asmus Maatsch zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt.

Richter am Bundesgerichtshof Dr. Maatsch ist 49 Jahre alt. Nach Beendigung seiner juristischen Ausbildung trat er im Jahr 2001 in den höheren Justizdienst der Freien und Hansestadt Hamburg ein. Dort wurde er als Proberichter am Amtsgericht Hamburg und am Amtsgericht Hamburg-Altona eingesetzt und war von Dezember 2002 bis Anfang Juli 2004 an das Gemeinsame Prüfungsamt des Oberlandesgerichts Hamburg abgeordnet. Im Juli 2004 kehrte er als Richter am Amtsgericht an das Amtsgericht Hamburg zurück. Im Dezember 2006 erfolgte seine Versetzung als Richter am Landgericht an das Landgericht Hamburg, wo er bereits seit Januar 2005 im Wege der Abordnung tätig war. Vom Landgericht Hamburg wurde Herr Dr. Maatsch von Mitte Mai 2008 bis August 2010 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet und von April bis Oktober 2012 an das Oberlandesgericht Hamburg. Von Februar 2013 bis Mai 2015 schloss sich eine weitere Abordnung an die Behörde für Justiz und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg an, in deren Verlauf er im Oktober 2013 zum Vorsitzenden Richter am Landgericht ernannt wurde. Seit Februar 2017 war er als Richter am Oberlandesgericht bei dem Oberlandesgericht Hamburg tätig.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Dr. Maatsch dem vornehmlich für die Revisionen in Strafsachen aus den Bezirken der Oberlandesgerichte Hamm und Zweibrücken sowie die Revisionen in Verkehrsstrafsachen zuständigen 4. Strafsenat zugewiesen.

Karlsruhe, den 31. August 2020

Pressestelle des Bundesgerichtshofs
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501

von
einfach-gedacht.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv